DREF 3000 Garne

Die DREF3000 Spinnmaschine ist die Ergänzung der DREF-OE-Spinntechnologie, wo es auch möglich ist, paralelle Stapelfasern dem Garnkern zu zuführen. Dazu hat jeder Spinnkopf zusätzlich ein Hochverzugstreckwerk angebaut, womit es möglich wird, die zugeführten Fasern für die Garnfestigkeit zu nutzen.

Der Garnnummernbereich geht von Nm 3 bis Nm 15 bzw. 333 tex bis 67 tex.


DREF3000 Spinnkopf


Rohmaterialien

Kernmaterialien
Glasfilamente
Mono- oder Multfilamente aus Polyester
Mono- oder Multifilamente aus Polyamid
Drähte aus Edelstahl oder Kupfer
Filamente aus Aramid
Filamente aus PREOX
Filamente aus Carbon
Filamente aus HPPE
Standardstapelfasern
Polyester
Polyamid
Polyacryl
Viskose auch FR
Polypropylen auch FDA
Bikomponentenfasern
Stapelfasern auf Anfrage
Wolle
P-Aramide
M-Aramide
Preox PAN Fasern
Polyacrylat Fasern
Baumwolle

Garne für Interlinings

Beispielgarn Nm 8/1 - 125 tex
Kern Polypropylenbändchen + Viskose Stapelfasern
Mantel Viskose Stapelfasern

- Gute Dimensionsstabilität
- Hohe Gleichmäßigkeit
- Geringe Kringelneigung

Garne für schnittfeste Textilien

Beispielgarn Nm 10/1 - 100 tex
Kern Glasfilament + P-Aramid Stapelfasern
Mantel P-Aramid + Viskose FR Stapelfasern

- Hohe Festigkeit und geringe Dehnung
- Sehr gute Schnittfestigkeit

Garne für Faserverbundwerkstoffe

Beispielgarn Nm 15/1 - 67 tex
Kern Carbonfilament + P-Aramid Stapelfasern
Mantel Polyester + Polyester Bicomponentfasern

- Hohe Festigkeiten
- Gute Einbindung des Filaments durch Aufschmelzen des Mantels
- Geringes Gewicht
- Schutz des Carbonfilaments während der Verarbeitung


(C) 2012 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken